Herausforderungen an den Grundrechtsschutz in der EU nach Lissabon

Am Donnerstag, den 21. und Freitag den 22. Maerz 2013 veranstalten ECSA Austria, die Universitaeten Innsbruck und Salzburg, der Verfassungsgerichtshof und die Wirtschaftsuniversitaet Wien die internationale Tagung “Herausforderungen an den Grundrechtsschutz in der EU nach Lissabon”, in deren Rahmen unter anderem die Rolle der Grundrechte im europaeischen Verfassungsverbund, aktuelle Entwicklungen in der EU und das Zusammenwirken von EGMR, EuGH und nationalen Höchstgerichten diskutiert werden.
Die Konferenz findet im Veranstaltungszentrum des Verfassungsgerichtshofs in Wien statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Information:

MMag. Daniela Führer, Wirtschaftsuniversität Wien
Institut für Europarecht und Internationales Recht
Althanstraße 39-45
1090 Wien
Österreich
Telephon +43|1|313 36-41 35
Fax +43|1|313 36-90 41 35
E-Mail daniela.fuehrer@wu.ac.at

Grundrechte post VvL Einladung 130125

Nächster Beitrag
Warum bedarf es einer Verfassung? Zwischen nationalen Besonderheiten und europäischem Konsensus
Vorheriger Beitrag
Service Liberalisation in the EU and the WTO

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü