JuWissDay 2019 – 10 Jahre Vertrag von Lissabon

Der diesjährige JuWissDay am 21. Juni 2019 soll sich den beispiellosen Herausforderungen widmen, vor denen die Europäische Union nach einer Dekade Lissabon-Vertrag steht: der Brexit und die Anziehungskraft supranationaler Union, der fragil zusammengehaltene Euroraum, die Flüchtlingskrise und divergierende Verständnisse eines Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, die Rechtsstaatskrise in nicht nur Polen und Ungarn und auseinanderdriftende Werte in Politik und Gesellschaft.

Trotzdem – oder gerade angesichts dieser europäischen Polykrise in Permanenz – wächst die Einsicht in die Notwendigkeit einer Weiterentwicklung der europäischen Integration. Selbst diesseits der Frage nach einer idealen Finalität europäischer Einigung ist ein Wille auszumachen, grundlegende Revisionen sowohl des Primär- als auch des Sekundärrechts anzupacken. Der Beginn einer neuen Legislaturperiode nach der Europawahl im Mai, die Offenheit für Reformideen, sichtbar in zahlreichen Konzeptpapieren und Reformvorschlägen, sowie der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union eröffnen ein konkretes rechtspolitisches Reformzeitfenster.

Hier soll die Tagung ansetzen und  – kurz vor dem Zusammentritt des neuen EU-Parlaments – rechtswissenschaftlich fundierte Konzeptionen, ihre Kritiken und ihre Reflexionen in die Diskussion einbringen. Unsere Tagung will zu vier zentralen Politikbereichen konkrete Optionen zur Weiterentwicklung der Europäischen Union unter Einbeziehung vielfältiger Perspektiven diskutieren: Der Reform der Wirtschafts- und Währungsunion, der Weiterentwicklung des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, der Ausgestaltung des sozialen Europa sowie der Evolution der institutionellen Verfassung

Mit unserem Call for Papers bitten wir um Vorschläge für ca. 20-minütige Referate zu einem der vier Themenbereiche bis zum 26. April 2019 an tagung@juwiss.de (max. 5.000 Zeichen). Die Referate werden auf der Tagung von Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und Praxis kommentiert und im Anschluss an die Tagung in einem Beiheft der Zeitschrift „Europarecht“ veröffentlicht. Im Vorfeld und begleitend zur Tagung laden wir zum Bloggen und Diskutieren ein auf juwiss.de

 

Nächster Beitrag
Inaugural Conference der ICON-S Germany
Vorheriger Beitrag
Service am Montag

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü