Parlamentarisches Europaforum: „Der Westliche Balkan: Gegeneinander oder miteinander in Richtung Europäische Union?

Das Parlamentarische Europaforum

Deutscher Bundestag, Jakob-Kaiser-Haus (Raum 1.302)
Dorotheenstr. 100
10557 Berlin
Berlin Brandenburg

Beschreibung:

In der EU ist vom Westlichen Balkan vor allem dann die Rede, wenn andere als die europäischen Akteure vor Ort aktiv wurden: Russland und China in Belgrad, arabische Staaten und die Türkei in Sarajevo oder Pristina. Dabei verlangt die Region unsere Aufmerksamkeit. Vor einem Jahr gingen in Bosnien und Herzegowina Tausende auf die Straße. Auch heute stagniert die wirtschaftliche Entwicklung grenzübergreifend und die Nationalismus-Gefahr ist nicht gebannt.

Wie sieht die EU den Westlichen Balkan und welche Ziele verfolgt sie mit welcher Strategie?

Gäste

  • Michael Roth MdB, Staatsminister im Auswärtigen Amt für Europa
  • Norbert Mappes-Niediek, Freier Journalist und Kenner des Westlichen Balkans
  • Tobias Flessenkemper, Südosteuropagesellschaft e.V.
  • Josip Juratovic, stellvertretender Vorsitzender der Parlamentariergruppe der Europa Union Deutschland ( Moderation)

Gäste ohne Hausausweis benötigen ein amtliches Personaldokument, um am Abend der Veranstaltung in das Jakob-Kaiser-Haus zu gelangen. Eine vorherige Anmeldung über das Online-Formular ist Voraussetzung für den Einlass.

Nächster Beitrag
International Workshop „Regulating ‘irregular’ migration: International obligations and international responsibility“
Vorheriger Beitrag
The German Approach – Staatsrechtslehre im Wissenschaftsvergleich

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü