Der Gong hat sich in Mainz gut eingelebt!

vom Organisationskomitee der 56. Assistententagung Öffentliches Recht

OK Mainz kleinNach der großartigen 55. Assistententagung in Augsburg hat der Tagungsgong seinen Weg wohlbehalten nach Mainz gefunden. Das Mainzer Team ist bereits voll in die Planung der 56. Assistententagung eingestiegen und kann erste Informationen bekanntgeben: Die Tagung wird im nächsten Jahr vom 08. bis 11. März 2016 in der schönen rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz stattfinden. Ein Thema ist auch schon gefunden. Allerdings bleibt es noch etwas spannend: die Details einschließlich umfassender Themenbeschreibung werden sobald wie möglich auf der neuen Homepage der 56. Assistententagung und auf dem JuWissBlog veröffentlicht.

Das Mainzer Team freut sich sehr darauf, die Gäste aus Österreich, der Schweiz und Deutschland im nächsten März in Mainz am Rhein willkommen heißen zu dürfen.

,
Nächster Beitrag
56. Assistententagung Öffentliches Recht in Mainz – Call for Papers
Vorheriger Beitrag
Alltagsrassismus und junge Wissenschaft

Ähnliche Beiträge

von JUWISS-REDAKTION Der Auftakt hätte fulminanter kaum sein können. Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio formulierte am Eröffnungsabend der 54. Assistententagung Öffentliches Recht ein flammendes Plädoyer für einen starken Nationalstaat in einem vereinten Europa. Der Richter am Bundesverfassungsgericht a.D. schrieb der jungen Wissenschaft zukunftsweisende Fragen und Mut zu Meinungen abseits…
Weiterlesen
Im Nachgang zur ATÖR 2019 haben wir mit Friedrich Schmitt, Referent im Panel „DigitalisierungsVerfassung“, über seinen Vortrag „Die Rundfunkfreiheit: Ein Kind ihrer Zeit – aus der Zeit gefallen?“ gesprochen. Er promoviert am Lehrstuhl von Professor Friedrich Schoch im Bereich des Informationsfreiheitsrechts. JuWiss: Wie begründet das BVerfG die von ihm entwickelte Sonderdogmatik…
Weiterlesen

#RegensburgRettet

von JULIA WEITENSTEINER Anders als in den Jahren zuvor hatte sich am Ende der 57. Assistententagung an der Fernuni Hagen trotz aller Appelle erstmals kein neues Team zur Organisation der nächsten ATÖR gefunden. Wir Regensburger Teilnehmerinnen an der 57. ATÖR kamen zunächst als Teil eines inoffiziellen, universitätsübergreifenden Rettungsorganisationsteams, das im…
Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü