Danke Graz – auf Wiedersehen 2015 in Augsburg

von JUWISS-REDAKTION

uni-graz-fahne

 

Die 54. Assistententagung Öffentliches Recht in Graz neigt sich dem Ende zu. Spannende Diskussionen, ein begeisterndes Rahmenprogramm – das Organisationsteam hat in bester Tradition eine gelungene Tagung auf die Beine gestellt. Augsburg

 

Aber nach der Tagung ist vor der Tagung. Das Geheimnis ist nun gelüftet: Wir freuen uns auf die 55. Assistententagung Öffentliches Recht in Augsburg! Sie wird sich vom 3. bis 6. März 2015 mit dem Thema “RECHTsFrieden -FRIEDENsRECHT” beschäftigen. Der JuWissBlog freut sich darauf, die Tagung auch im kommenden Jahr begleiten zu können, wenn sie zum ersten Mal in der Friedensstadt Augsburg stattfinden wird.

 

,
Nächster Beitrag
Vier Fragen an Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Peter M. Huber
Vorheriger Beitrag
Drei Fragen an Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D.

Ähnliche Beiträge

#RegensburgRettet

von JULIA WEITENSTEINER Anders als in den Jahren zuvor hatte sich am Ende der 57. Assistententagung an der Fernuni Hagen trotz aller Appelle erstmals kein neues Team zur Organisation der nächsten ATÖR gefunden. Wir Regensburger Teilnehmerinnen an der 57. ATÖR kamen zunächst als Teil eines inoffiziellen, universitätsübergreifenden Rettungsorganisationsteams, das im…
Weiterlesen
von JENNIFER DREHWALD Tatkräftig sind wir bei der Sache. Die Organisation der 59. Assistententagung im Öffentlichen Recht läuft weiterhin auf Hochtouren – Über gute Neuigkeiten und den Call for Commentators   Im August hat Euch Isabelle bereits über unsere Planung der nächsten Assistententagung in Frankfurt am Main berichtet. Seitdem hat…
Weiterlesen
von STEPHAN HINGHOFER-SZALKAY Res publica res populi (est) – Der Staat ist Gegenstand oder Sache des Volkes. So definierte Cicero einst einprägsam den Staat, bevor mit der modernen Staatlichkeit auch der heutige Begriff Einzug hielt. Doch was ist dieser Staat? Ist er ein Leviathan, der durch das Recht gefesselt wird,…
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü