Heute beginnt in Trier die 60. Assistententagung Öffentliches Recht. Wie auch in den letzten Jahren wird die Tagung auch dieses Mal wieder von der Jungen Wissenschaft im Öffentlichen Recht begleitet.

Neben zwei Werkstattberichten des Organisationsteams konntet ihr auf dem JuWissBlog bereits Einladungen zu den Arbeitskreisen „Grundlagen„, „Recht der Politik“ und „Gender“ lesen. In den nächsten Tagen könnt ihr euch außerdem auf Interviews mit Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice, Teilnehmer am heutigen Streitgespräch, sowie mit dem morgigen Festredner Prof. Dr. Dirk Heckmann freuen. Zusätzlich werden wir die Tagung auch wieder laufend auf Twitter (#ATOER2020) begleiten. Folgt uns einfach unter @juWiss, um auch in Zukunft keine Beiträge auf unserem Blog oder unseren wöchentlichen Service-Post zu verpassen. Schließlich werden im Nachgang die Bilder der Tagung auf unserem Blog veröffentlicht; das Passwort werdet ihr von den Organisator*innen erhalten. Last but not least ist JuWiss auch auf der diesjährigen Tagung mit einem Stand vertreten. Kommt gerne bei uns vorbei, wenn ihr Interesse am Verein oder dem JuWissBlog habt.

Die gesamte Redaktion wünscht euch eine spannende, bereichernde und unterhaltsame Jubiläumstagung!

, , , ,
Nächster Beitrag
Sechs Fragen an… Prof. Dr. Dr. hc. Ingolf Pernice, Gründer und ehemaliger Forschungsdirektor des Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht
Vorheriger Beitrag
60 Jahre mitgemeint? Ein Werkstattbericht zum „AK Gender“ der ATÖR 2020

Ähnliche Beiträge

von JENNIFER DREHWALD Tatkräftig sind wir bei der Sache. Die Organisation der 59. Assistententagung im Öffentlichen Recht läuft weiterhin auf Hochtouren – Über gute Neuigkeiten und den Call for Commentators   Im August hat Euch Isabelle bereits über unsere Planung der nächsten Assistententagung in Frankfurt am Main berichtet. Seitdem hat…
Weiterlesen
Von ISABEL LISCHEWSKI Generisches Maskulinum, Gerundium oder Sternchen? Assistent*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen oder junge Wissenschaft? Die sogenannte Namensdiskussion gehört für viele mittlerweile zur „Assistententagung Öffentliches Recht“ (ATÖR) wie Laugengebäck in der Pause und Kabarett am Abschlussabend: Sie trägt zum Charakter der Tagung bei, aber die meisten wären sich zweifellos einig, dass…
Weiterlesen
Im Nachgang zur ATÖR 2019 haben wir mit Friedrich Schmitt, Referent im Panel „DigitalisierungsVerfassung“, über seinen Vortrag „Die Rundfunkfreiheit: Ein Kind ihrer Zeit – aus der Zeit gefallen?“ gesprochen. Er promoviert am Lehrstuhl von Professor Friedrich Schoch im Bereich des Informationsfreiheitsrechts. JuWiss: Wie begründet das BVerfG die von ihm entwickelte Sonderdogmatik…
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.