Demokratie vs. Menschenrechte: Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion, Demokratie vs. Menschenrechte: Gerät die EMRK zwischen die Fronten, veranstaltet vom ThinkTank foraus, Amnesty International und yes young european swiss, moderiert von Stefan Schlegel (Editorial-Board-Mitglied des JuWissBlog), Universität Bern, Hauptgebäude Raum 114, freier Eintritt und Apéro.

Weitere Informationen hier.

, ,
Nächster Beitrag
Tagung Recht als disziplinenübergreifende Herausforderung / Recht in der Krise
Vorheriger Beitrag
The Future of Law School

Ähnliche Beiträge

Republik als Argument

von DANIEL BENRATH Das Grundgesetz bekennt sich in Art. 20 Abs. 1, 28 GG zur Republik. Gleichwohl bleibt die Republik als Argument neben Rechtsstaat, Sozialstaat und Demokratie weitgehend blass. Nur vereinzelt wird die Republik stark gemacht, was sich dann mitunter einer scharfen Kritik ausgesetzt sieht. Die Dekonstruktion des Republikarguments im juristischen Diskurs…
Weiterlesen
von MEHRDAD PAYANDEH „Eingreifen erlaubt“ resümiert Matthias Herdegen in der FAZ vom 6. September 2013 und stellt sich damit gegen die unter deutschen VölkerrechtlerInnen wohl überwiegend vertretene Position, wonach ein militärisches Eingreifen im Syrien-Konflikt ohne Mandat des UN-Sicherheitsrates völkerrechtswidrig wäre. Herdegen wendet sich dabei gegen die seit der Kosovo-Intervention verbreitete…
Weiterlesen
Von EVIN DALKILIC “One of the most disturbing aspects of the public response to Edward Snowden’s revelations about the scale of governmental surveillance is how little public disquiet there appears to be about it.“ But why should we care when most likely the majority of us will never even notice…
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü